Dirk, 54 Jahre, Verpartnert

 

 

Seit wann bist du HIV positiv und wie hast du es erfahren?

Getestet bin ich September 2009, nach dem mein Mann positiv getestet wurde. Anfänglich war die Virenlast bei 30.000 und die

CD4 bei 250. Einige Monate später VL 150.000 CD4 200. Seit Therapiebeginn deutlich bessernd. Heute VL unter der Nachweisgrenze

und CD4 bei 750.

 

Welche Sexualität lebst du, seit wann und bist du glücklich damit? (Wenn Nein, warum?)

Ich bin Schwul und mein Comming Out war 1983, ja ich bin glücklich damit

 

Wer und wie viel Wissen es, das du positiv bist? (Wenn du nicht offen lebst, sag uns warum.)

Einige gute Freunde und einige Kollegen. Dazu jeder der meinen Blog ließt und über FB mit mir verbinden ist.

 

Wie ist dein Leben heute mit dem HI-Virus?

Heute lebe ich fast normal wie bisher, mit der Ausnahme Medikamente nehmen zu

müssen.

 

Wie war dein Leben am Anfang der Diagnose?

Grauenvoll. Der Test war kurz vor einem Urlaub und auf die schnelle war kein Termin bei einem Facharzt zu bekommen.

Ich war fix und fertig und habe Nächte lang geheult.

 

Was hat sich durch deine Diagnose in deinem Leben geändert? (Positives und Negatives)

Ich habe online Kontackt zu anderen positiven aufgebaut, über Foren, und Blogs, 6 Monate später habe ich angefangen zu bloggen.

Seit 2012 bin ich in einigen Themenwerkstätten der DAH.

 

Wie gehst du mit deiner HIV Diagnose bei sexuellem Verkehr um?

Sex habe ich fast ausschließlich mit meinem Mann. Da ich unter der Nachweisgrenze bin und faktisch nicht ansteckend sehe

ich keine Notwendigkeit eventuelle Sexpartner in der Sauna zu informieren. Bei GayRomeo Chat steht mein Status in Text.

 

Wann und wie sagst du es deinen Sexualpartner, das du HIV positiv bist ? (Wenn nicht, warum?)

Siehe Punkt 7. Warum sage ich in der Sauna/beim Cruisen nix? Ich bin seit Jahren unter der Nachweisgrenze, also nicht infektiös.

Und jeder ist für sich selbst verantwortlich. Wenn jemand auf Kondom besteht ist das für mich kein Hindernis.

 

Nimmst du HIV Medikamente? (Wenn ja, seit wann und welche?) (Wenn nein, warum?)

Ja seit Juli 2010, Reyataz, Norvir, Combivir. Combivir nehme ich weil durch Truvada meine Nierenwerte erheblich gestiegen sind

und ich durch Kivexa wurde mir schwindlig.

 

Was waren deine negativen persönlichen Erfahrungen mit HIV?

Am Anfang die Angst, vor Krankheit und Tod, dazwischen das es jemand erfahren könnte und mich deswegen abweist.

 

Was waren diesbezüglich positive Erfahrungen mit HIV?

Ich habe viele liebe Menschen durch die Positiven Begegnungen, Foren und die DAH kennen gelernt. Ich habe sehr viel über die jetzige

Situation in der Behandlung erfahren und weiß dass HIV kein Todesurteil mehr ist.

 

Was ist deine Botschaft an die Gesellschaft?

Jeder soll sich schützen. Verlass dich nicht auf einen Sexpartner, der weiß vielleicht nicht von seiner Infektion.

 

Was wünscht du dir von der Gesellschaft im Umgang mit HIV positiven ?

Eine Gesellschaft besonders auch im Medizinischen- und Pflegebereich die in HIV sehen was es ist eine Infektion ohne mehr hinein zu

interpretieren. Eine Ärzteschaft und Pflegepersonal die keine besondere Bedrohung in HIV sehen und deswegen Patienten abweisen oder

in die Randzeiten legen.

 

In welchen Bereichen in Bezug auf HIV, muss deiner Meinung nach noch mehr gemacht werden?

Ausbildung im Medizinischen- und Pflegebereich.

 

Wenn du vergeben bist, wie geht dein Partner mit deiner Diagnose um, bzw. wie gingen deine Erfreunde damit um?

Da mein Partner auch positiv ist hat er weniger ein Problem mit mir, eher mit seiner eigenen Infektion. Einige Freunde wissen erst durch mich,

dass wir positiv sind. Mein Mann schweigt lieber darüber. Freunde die es wissen gehen mit uns ganz normal, so wie auch vorher mit uns um.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ein Plus verbindet. Änderungen vorbehalten, Angaben ohne Gewähr. Weiteres siehe im Impressum / Hinweise. Zustandiger Steuerberater/Wirtschaftsprüfer: Kanzlei Götz & Partner Würzburg, Grafik JustAboutART, Verein wird rechtlich vertreten durch RA Matthias Eidenmüller Würzburg